Unser Verein

Ab den Jahren 1985 bis heute nahm die Zahl der Islandpferdefreunde und Islandpferdehalter im Ostalbkreis (Landkreis zwischen Stuttgart und der Grenze zu Bayern) stetig zu. Bei gelegentlichen Treffs in den Jahren 1995 und 1996 wurde aus mehreren Richtungen die Gründung einer Organisation dieser Pferdefreunde angesprochen. Nach einem Informationsabend im Februar 1997 in Neuler, bei dem rund 30 Islandpferdefreunde anwesend waren, wurde die Gründung eines Vereins angeregt. Eine kleine Gruppe nahm sich daraufhin der Sache an und bereitete eine Vereinsgründung vor. Nach vielen Besprechungen mit Finanzamt, Landessportbund, Verband der Reit- und Fahrvereine und IPZV – Landesverband Baden-Württemberg, bereitete die Gruppe eine Vereinssatzung vor.
Im Mai 1997 wurden alle Islandpferdefreunde der Region zu einer eventuellen Gründungsversammlung eingeladen. Diese fand im Gasthaus „Hirsch” in Neuler am 10. Juni 1997 statt. 25 Personen gründeten den Verein und beschlossen die vorgeschlagene Satzung. Anschließend wurde der Vorstand gewählt.
Die Ausbildung von Reiter und Pferden zu „gutem und schönen Reiten” setzte sich der Verein zum wichtigsten Ziel. Bereits ab dem darauf folgenden Winter wurden regelmäßige Reitstunden in einer Reithalle durchgeführt.
Das Bemühen, ein geeignetes Gelände für die Erstellung einer Reitanlage zu finden, hatte bereits 1998 Erfolg. Nach Erteilung der Baugenehmigung wurde im Herbst mit dem Bau einer Ovalbahn begonnen. Diese konnte dann im Frühjahr 1999 fertig gestellt werden. Im September 1999 wurde sie mit dem 1.Turnier des IPVS eingeweiht. Um alles finanzieren zu können wurde im Jahr 2000 das 2. Hausturnier durchgeführt.
Im Frühjahr 2001 baute der Verein eine 270m lange Passbahn und ein Dressurviereck 20x40m. Das Reitgelände wurde an die örtliche Wasserversorgung und an das Stromnetz angeschlossen. Ovalbahn und Dressurviereck erhielten eine Beleuchtungsanlage. Parallel dazu wurde ein mobiler Sprecher- und Aufenthaltswagen von den Vereinsmitgliedern gebaut.
Mit vielen freiwilligen Arbeitsstunden brachten die Vereinsmitglieder dies alles zustande. Der Verein hat nun eine hervorragende Sportanlage für den Übungsbetrieb und für Veranstaltungen zu Verfügung.
Es folgten die beiden großen Veranstaltungen: „Süddeutsche Meisterschaften der Islandpferde 2001 und 2003. Beide Turniere wurden zu einem großen Erfolg. Neben den Deutschen Meisterschaften jeweils als „Beste Veranstaltung des Jahres” anlässlich der IPZV-Gala auserwählt zu werden, ist eine große Anerkennung.
Aber auch andere Themen haben ihren Platz im Verein: Der traditionelle Kartenritt, Vereinstag, Wanderritte, Teilnahme an Umzügen und Schauen, Vereinsausflug, Vorträge und Stammtische, finden regelmäßig statt.
Jede 2. Woche wird am Mittwoch und Freitag für die Vereinsmitglieder Reitunterricht mit zwei qualifizierten Trainern auf der Reitanlage durchgeführt.

Vereinssatzung
Aufnahmeantrag